Haus auĂźen

Dachdecker

Dachdecker

Das Wichtigste in KĂĽrze

Unterschieden wird zwischen drei Arten der Dachdämmung: der Aufsparrendämmung, der Zwischensparrendämmung und der Untersparrendämmung. Für geringe Heizkosten empfiehlt sich die Aufsparrendämmung.

Bei einer Dämmung oder Erneuerung des Daches wird meist das alte komplett weggerissen.

Was macht ein Dachdecker?

Die Tätigkeiten sind ebenso spannend wie vielseitig, denn häufig arbeitet der Dachdecker in schwindelerregenden Höhen, wo er gleich mehrere seiner Geschicke beweist. Sie beschäftigen sich mit dem Bau und der Reparatur von Dächern. Des Weiteren unterstützt er Hausbesitzer und -eigentümer bei der Wartung, Sanierung und Instandhaltung von Dachflächen. Auch kümmert sich der Dachdecker um die Dachdämmung bzw. -isolierung, dem Einbau von Dachfenstern, der Dachabdichtung, der Flachdachbegrünung, der Installation von Solaranlagen, der Fassadenverkleidung und dem Installieren von Schallschutz. Das Eindecken des Daches mit unterschiedlichen Materialien, wie zum Beispiel Dachziegel, Schiefer, Metall oder Dachsteinen sowie die Reinigung oder die Erneuerung der Dachrinne gehört auch zu den Aufgaben eines Dachdeckers. Alle Maßnahmen führen zu einem hochwertigen Dach, dies trägt eine Wertsteigerung Ihrer Immobilie bei. Im Falle eines einschlagenden Blitzes könnte es zu ungewollten Bränden und der Zerstörung der Elektrik kommen. Deswegen wäre es eine sinnvolle Investition sich einen Blitzableiter aufs Dach montieren zu lassen. Bei anstehenden Reparaturen am Dach sollten Sie immer einen Profi ans Werk lassen. Somit schaffen Sie eine zuverlässige Grundlage für alle weiteren Handwerker und garantieren den Bewohnern des Hauses eine Sicherheit. Sie haben Interesse an einem unverbindlichen Angebot von regionalen Anbietern mit Preisvergleich? Jetzt unser Kontaktformular ausfüllen.

Warum sollte ich lieber einen Dachdecker beauftragen?

Das Dach ist eines der wichtigsten Hauptbestandteile eines Hauses dennoch ist es in besonderer Weise allen Witterungen ausgesetzt. Die Aufgabe des Daches besteht darin Niederschlag in sämtlichen Variationen vom Innenraum abzuhalten. Dachdecker sind die Profis auf dem Dach, deshalb ist es ratsam sich in allen Angelegenheiten rund um das Dach einen professionellen Dachdecker zu beauftragen. Er wird Sie nicht nur mit Ihrem Dach beraten können, sondern auch rund um Ihr Haus. Dachdecker verfügen über viel Experten Know-How. Durch Unwissen und falschen Handhabung könnte es passieren, dass Sie zusätzliche Schäden auf Ihrem Dach verursachen, die meist nicht von der Versicherung übernommen werden. Deshalb ist es ratsam, sich direkt einen Fachmann ins Haus zu holen und alles von einem Fachmann machen zu lassen. Außerdem kann eine Dachsanierung viele Vorteile mit sich bringen, unter anderem können Sie durch ein gut Isoliertes Dach Unmengen an Energie- und Heizkosten sparen, die Abhängigkeit von schwankenden Energiepreisen verlieren, eine Wertsteigerung Ihrer Immobilie erzielen, mehr Feuchtigkeitsschutz durch weniger Kondenswasser gewinnen, erhöhten Wohnkomfort genießen und zusätzlich tragen sie eine Menge zum Klimaschutz bei.

Was kostet mich ein Dachdecker?

Das Dach neu zu decken, gehört zu den umfangreicheren Renovierungsarbeiten und kann unter Umständen nicht wenig kosten. Die Kosten eines Dachdeckers hängen allerdings sehr stark von den gewünschten Tätigkeiten ab. Beim Abdecken eines ganz einfachen Hauses können Sie mit Kosten zwischen 80€ bis 100€ pro Quadratmeter rechnen. Für den Dachfenstereinbau können Sie 500€ bis 1500€ einkalkulieren. Die Erneuerung des Dachstuhls ist mitunter eine der teuersten Dienstleistungen, die ein normaler Dachdecker anbietet (25.000€–50.000€ inklusive Abriss Erneuerung der Dämmung und neuer Eindeckung). Dennoch ist sie dann sehr wichtig, wenn der alte Dachstuhl marode oder verschimmelt ist. Die Preise werden von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Zu bedenken sind neben den Arbeitskosten auch die Materialkosten für Dämmung, Fenster und der Entsorgung des Bauschutts. Bei der modernen Dachdämmung hat man bei Einbindung eines Experten für Energieeffizienz Anspruch auf den Investitionszuschuss 430 von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Des Weiteren bieten viele Kommunen Deutschlands regionale Förderprogramme an die Sanierungen zum Beitrag des Klimaschutzes fördern. Sie sollten den jeweiligen Antrag auf eine Förderung vor Beginn der Bauarbeiten stellen.

Wie finde ich den passenden Dachdeckerbetrieb?

Zu allererst sollten Sie festlegen, welche Arbeiten von einem Fachmann ĂĽbernommen werden sollen. Es heiĂźt, je genauer die Beschreibung ist, umso eindeutiger wird das Angebot. Die besten Dachdecker kann man anhand Ihrer Qualifikationen, Referenzen und Kundenmeinungen erkennen. Sie haben Interesse an einem unverbindlichen Angebot von regionalen Anbietern mit Preisvergleich? Jetzt unser Kontaktformular ausfĂĽllen.