Energie

Solaranlage

Solaranlage

Das Wichtigste in K├╝rze

Eine Fotovoltaikanlage k├Ânnen Sie ├╝ber drei verschiedene Arten nutzen: ├╝ber die Netzeinspeisung, ├╝ber den Eigenverbrauch und ├╝ber beide Varianten.

Ihre Solaranlage k├Ânnen Sie auf Ihrem Dach oder auf einer Freilandfl├Ąche installieren.

Starten Sie jetzt mit Ihrer Solaranlage durch!

Was sind Solaranlagen und worin besteht der Unterschied zu Photovoltaikanlagen? Wie k├Ânnen Sie eine solche Anlage f├╝r Ihren Eigenverbrauch nutzen und wie sind die Anschaffungskosten einer Solaranlage? Dies sind Fragen, mit denen sich viele vor dem Kauf einer Solaranlage besch├Ąftigen m├╝ssen. Erfahren Sie jetzt mehr zu diesen Themen!

Der Unterschied zwischen einer Solaranlage und einer Photovoltaikanlage

Schon beim ersten Einlesen in die Thematik werden Sie festgestellt haben, dass die technischen Begriffe nicht eindeutig zugeordnet sind. Solaranlagen werden als Begrifflichkeit Synonym zu Photovoltaikanlagen verwendet. Jedoch ist es nicht so, dass es sich bei Photovoltaikanlagen um das selbe technische Konstrukt handelt.
Mithilfe einer Solaranlage k├Ânnen Sie die Sonnenenergie in andere Energieformen umwandeln. Die Photovoltaikanlage zeichnet sich dadurch aus, dass sie ein umfangreicheres Konstrukt besitzt. So geh├Âren Solarzellen, Stromz├Ąhler, ein Wechselrichter und ein Solarspeicher zu einer Photovoltaikanlage.

Der Aufbau einer Anlage

Wie wird Photovoltaik genutzt? Photovoltaik wird mithilfe unterschiedlicher Konstrukte nutzbar gemacht: So werden mehrere Solarzellen auf einem Solarmodul zusammengefasst. Dies soll daf├╝r sorgen, dass Solarstrom erzeugt werden kann. Erneuerbare Energien sind im Vormarsch und dementsprechend sind es auch die verschiedenen Anlagen, die Photovoltaik nutzen. Wenn Sie eine Solaranlage auf Ihrem Dach anbringen m├Âchten, sollten Sie auf verschiedenste Aspekte achten.
So sollte erst einmal der Platz ausreichen. Die Anschaffung mag vielleicht ein wenig teuer sein, jedoch wird sie sich lohnen. Es wird auf keinen Fall so sein, dass nur ein Solarmodul auf Ihrem Dach angebracht wird. Im Gegenteil – es werden mehrere Solarmodule auf dem Dach angebracht werden. Die Solarmodule werden so positioniert, dass sie einer hohen Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind. So k├Ânnen die verschiedenen Solarmodule auf einfache Art und Weise Strom produzieren.

Die Kosten f├╝r eine Anlage

Vorab sei schon einmal angemerkt, dass eine regelm├Ą├čige Wartung essenziell ist. Die Kosten f├╝r eine Anlage unterscheiden sich von Anbieter zu Anbieter. Sie k├Ânnen nat├╝rlich unverbindlich Angebote von unterschiedlichen Anbietern einholen. Jedoch gibt es eine erfreuliche Nachricht: Die Kosten f├╝r die Installation einer Anlage sind in den letzten Jahren um fast 70 Prozent gesunken. Dar├╝ber hinaus gehen 85 Prozent der Gesamtkosten f├╝r das Material drauf. Zu dem Material einer Anlage geh├Ârt mitunter der Wechselrichter. Der Wechselrichter sorgt mitunter daf├╝r, dass nutzbarer Solarstrom erzeugt wird. Ohne einen Wechselrichter kann das Konstrukt in der Regel nicht funktionieren.
Bei der Wahl der Anlage spielen auch die Kosten pro kWp eine entscheidende Rolle. Was bedeutet kWp? kWp ist ein Begriff, der vor allem im Photovoltaik Bereich verwendet wird. Der Begriff kommt aus dem Englischen und bedeutet eigentlich Watt Peak. Mit kWp wird die elektrische Leistung im Rahmen von Photovoltaik beschrieben.
Neben diesen Kosten sollten Sie auch die Montage der PV-Anlage ber├╝cksichtigen. Bei einer PV-Anlage haben Sie jedoch heutzutage den Vorteil, dass der Staat Ihnen unter die Arme greift. Bei dem Bau der eigenen Solaranlage werden Sie vom Staat unterst├╝tzt. Wie umfangreich die Unterst├╝tzung bei einer PV-Anlage ausf├Ąllt, l├Ąsst sich nicht pauschal sagen. Das sollten Sie individuell abkl├Ąren.
Insgesamt sollten Sie beim Anschluss einer PV-Anlage mit Gesamtkosten im Bereich von 10000ÔéČ rechnen. Dies mag am Anfang vielleicht nach sehr viel Geld klingen, jedoch wird sich Ihre Investition lohnen.

Staatliche Verg├╝tung

Sie werden f├╝r den eigenen Solarstrom, den Sie mithilfe Ihres eigenen Daches und einer PV-Anlage produzieren, belohnt. So gibt es eine sogenannte Einspeiseverg├╝tung. Die Einspeiseverg├╝tung gewinnt an Bedeutung, wenn Sie Ihren Solarstrom ins Stromnetz einspeisen. Wie hoch die momentane Einspeiseverg├╝tung momentan ist, k├Ânnen Sie ganz einfach in Erfahrung bringen. Durch die Einspeiseverg├╝tung k├Ânnen Sie mit der Zeit die Anschaffungskosten f├╝r Ihre Solaranlage wieder reinholen.
Was ist der Zweck der F├Ârderung? Der Staat m├Âchte den Strom unterst├╝tzen, der auf nachhaltige Art und Weise produziert wird. Deshalb werden Sie auch daf├╝r belohnt, dass Sie Strom mit Ihrer Photovoltaikanlage produzieren. Sie produzieren nicht nur Strom f├╝r Ihren Eigenverbrauch, sondern letzten Endes auch f├╝r die Gesellschaft.

Die Solarthermieanlage

Bei der Solarthermie-Anlage handelt es sich um eine besondere Anlage. Diese hat einen kleinen, aber entscheidenden Unterschied zur Photovoltaik-Anlage. So gewinnt die Anlage nicht Strom, sondern ausschlie├člich W├Ąrme. Dementsprechend sind die Kosten auch im Vergleich zu einer Photovoltaik-Anlage anders. Bei einer Anlage f├╝r Solarthermie belaufen sich die Kosten in der Regel auf bis zu 13000 Euro. Hier kommt es aber auch wieder darauf an, welches Angebot Sie haben. Bei Ihrem Angebot haben Sie immer einen Verhandlungsspielraum. Es kommt deshalb auch auf Ihr Verhandlungsgeschick an.

Staatliche F├Ârderungen

Neben der Einspeiseverg├╝tung gibt es auch viele weitere M├Âglichkeiten, mit denen Sie die F├Ârderm├Âglichkeiten des Staates f├╝r Photovoltaik nutzen k├Ânnen. So k├Ânnen Sie das F├Ârderprogramm 270 nutzen. Mit diesem erhalten Sie einen F├Ârderkredit f├╝r die Installation Ihrer Photovoltaikanlage. Ihr Ansprechpartner f├╝r ein solches Angebot ist in der Regel die KfW-Bank. Informieren Sie sich am besten bei dieser ├╝ber die Konditionen f├╝r einen F├Ârderkredit.

Die Entwicklung von Photovoltaik

Es ist immer wieder erstaunlich zu beobachten, wie sich Photovoltaik und somit auch Photovoltaik-Anlagen im Laufe der Zeit entwickelt haben. So lag der Preis f├╝r eine Photovolatik-Anlage vor nicht allzu langer Zeit bei knapp 40000ÔéČ. Diesen Preis konnte sich nat├╝rlich fast keine Privatperson leisten. Heutzutage bekommen Sie eine Anlage in der Regel f├╝r einen Preis von knapp 17000 Euro. Da lohnt sich die Anschaffung einer Photovoltaik-Anlage, da Sie sp├Ąter nicht nur Geld sparen k├Ânnen, sondern auch von der Verg├╝tung des Staates profitieren k├Ânnen. Sie m├╝ssen sich den folgenden Sachverhalt vor Augen f├╝hren: Wenn der Anschaffungspreis f├╝r eine Kilowattstunde 2008 bei knapp 4800 Euro lag, dann liegt er heute nur noch bei knapp 1700 Euro. Das ist ein riesiger Nachlass im Preis. Durch diese M├Âglichkeiten k├Ânnen auch Privatpersonen attraktive Angebote erhalten.

Fazit: Die Anschaffung lohnt sich

Neben attraktiven F├Ârderprogrammen und einem ansprechenden Preis, haben Sie mit einer Photovoltaikanlage einen entscheidenden Vorteil: Sie tun etwas f├╝r die Zukunft. Nicht nur f├╝r Ihre Zukunft, sondern auch f├╝r die Zukunft Ihrer Kinder. Regenerative Energien sollten immer mehr in den Vordergrund r├╝cken. Mithilfe von Photovoltaik gehen Sie einen Schritt in die richtige Richtung. Ein weiterer wichtiger Vorteil besteht darin, dass der Solarstrom nicht nur Kosten spart, sondern auch eine sehr hohe Leistung erbringt. Mit dem richtigen Angebot und dem idealen Anbieter k├Ânnen Sie ganz einfach durchstarten.